warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Jahresrückblick und Ausblick auf das Jahr 2021.

Sehr geehrte Freunde und Förderer des Ammerländer Reitclubs, liebe ARC-Mitglieder.

Das vergangene Jahr 2020 hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Planungen für die Reiterball waren bereits abgeschlossen, die Mitgliederversammlung im Februar abgehalten, als der erste Lockdown Mitte März sämtliche Veranstaltungen einfrieren ließ. Kaum jemand wusste damit umzugehen oder konnte sich vorstellen, wie lange diese Einschränkungen bleiben würden. Dennoch gingen die Vorbereitungen für unsere Turniere weiter.

Trotz der Absage zahlreicher Turniere und Lehrgänge vieler Vereine im gesamten Bundesgebiet und weit darüber hinaus hielten wir an unseren Planungen fest, erarbeiteten Hygienekonzepte und fanden Wege, den Sport doch nicht ganz zum Erliegen kommen zu lassen. An dieser Stelle möchte ich allen danken, die mit Ruhe, Augenmaß und Flexibilität an der Aufrechterhaltung unserer Veranstaltungen mitgewirkt haben. Ohne die Zusammenarbeit zahlreicher Mitglieder – aber auch unserer Sponsoren und nicht zuletzt der Behörden, wäre es nicht möglich gewesen, das weltweit erste internationale Vielseitigkeitsturnier des Jahres 2020 und ein nationales Springturnier durchzuführen. Im Laufe des Jahres konnten dann noch einige Lehrgänge in allen reitsportlichen Kategorien unter Beachtung der nötigen Corona-Maßnahmen stattfinden.

Auch wenn uns die aktuelle Lage dazu zwingt, die ersten gesellschaftlichen Vorhaben – Jahreshauptversammlung und Reiterball – auch in diesem Jahr zumindest zu verschieben, sind die Planungen für die Turniere und Lehrgänge in vollem Gange.

So sind im Juni wieder ein internationales Vielseitigkeitsturnier (10.–13.06.), ein nationales Springturnier (25.–27.06.) und im Juli (02.–04.07) ein Dressurturnier vorgesehen. Darüber hinaus ein nationales Vielseitigkeitsturnier Mitte September (17.–19.09.). An unseren nationalen Turnieren werden auch die Vereinsmeisterschaften stattfinden.

Hiermit geben wir allen Reitern – egal in welcher Kategorie – die Möglichkeit der Teilnahme an den Turnieren auf unserer Anlage.

Voraussichtlich werden uns die Auswirkungen der Pandemie noch lange begleiten. Dennoch möchte ich alle dazu aufrufen, nicht den Mut zu verlieren und unter Berücksichtigung der erforderlichen Maßnahmen weiter aktiv zu bleiben.

Auch in dieser Zeit ist vieles möglich!

Es gibt für alles Lösungen, auch wenn es anfänglich nicht so scheint.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute, Gesundheit und Erfolg für das vor uns liegende Jahr 2021.

 

Herzlichst

Uwe Meyer

  1. Vorsitzender des ARC
loading
×